Waldbrand in Ebersgöns!

…so lautete das Übungsszenario vom vergangenen Sonntag…

2. erfolgreiche Waldbrandübung absolviert

Am Sonntag, den 13.09.2015 führten die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Butzbach die 2. Waldbrandübung durch, angenommener Einsatzort war der Wald in Ebersgöns.
Das „Team Einsatz“, ein Gremium aus Führungskräften der FFW’n der Stadt Butzbach, plante und organisierte die Übung.

An dem Einsatz nahmen die Wehren aus: Ebersgöns, Butzbach Kernstadt, Kirch Göns, Pohl Göns, Hoch Weisel, Griedel, Maibach, Münster, Ostheim, Gambach, Linden, Bad Nauheim und der 3. Löschzug Wetterau teil. Außerdem waren die Rettungshundestaffel und ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort.

Zunächst fanden sich alle Rettungskräfte am Bereitstellungsplatz am Ortseingang von Ebersgöns ein und warteten auf den Abruf. Um 10:00 Uhr ertönte die Sirene und die ersten Fahrzeuge wurden zum Einsatzleitwagen, der als mobile Zentrale agierte, beordert. Von dort aus gab es nähere Anweisungen zum Einsatzort und zur Einsatzlage.

Am Einsatzort angekommen, bauten die Einsatzkräfte einen Wasserbehälter auf. Dann wurde die Schlauchleitung zum angenommenen Brandort verlegt. Gefüllt wurde das Wasserbehältnis von den Tanklöschfahrzeugen aus Butzbach, Linden, Bad Nauheim und Gambach. Diese fuhren im Kreisverkehr von der Einsatzstelle, um Wasser abzugeben, zurück zum Hydranten, um erneut die Tanks zu füllen und den Wasserbehälter erneut zu speisen.

In einem zweiten Einsatzabschnitt wurde die Wasserentnahme aus einem See sichergestellt und der Brand von der anderen Seite bekämpft.

Die Rettungshundestaffel suchte derweil 4 vermisste Kinder im Wald. Diese wurden verletzt aufgefunden, so dass der Rettungswagen nun zum Einsatz kam.

Die einzelnen Einsatzabschnitte wurden von interessierten Zuschauern besucht, die sich hautnah darüber informieren konnte, dass sie in den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Butzbach zuverlässige Kräfte hat, die ihr Handwerk beherrschen.

Auch die Stadträte Herr Söhngen und Herr Schütz konnten sich vor Ort ein Bild über die Arbeit der FFW’n der Stadt Butzbach machen. Sichtlich überzeugt konnten sie feststellen, dass die Feuerwehren in Butzbach ein schlag- und tatkräftige Truppe sind, auf die man sich jederzeit verlassen kann.

Nach erfolgreichem Abschluss der Übung -Feuer aus, alle Personen gerettet- ging es zum Gerätehaus der FFW Ebersgöns, wo Suppe, gegrillte Würstchen und kühle Getränke auf die Einsatzkräfte und Besucher des „Tag der Feuerwehr“ warteten.

SBI Michael Tiedemann bedankte sich bei allen Planern und Organisatoren sowie allen eingesetzten Kräften. Bis auf Kleinigkeiten, die man noch ausmerzen müsse, verlief die Übung insgesamt sehr zufriedenstellend, so Tiedemann.

[supsystic-gallery id=1 position=center]