Time to say Goodbye…

Bevor das TLF 24/50, aus dem Baujahr 1980, endgültig den Hof der FFW Butzbach verlässt, wurde das sonnige Wetter für eine Foto-Tour genutzt, um alle drei Generationen „Tanklöschfahrzeug“, welche aktuell am Butzbacher Stützpunkt zu sehen sind, im Bild festzuhalten.

Spontan machten sich Stefan Sohn, hauptamtlicher Gerätewart der FF Butzbach und Vorsitzender des Fördervereins, Christian Mohr, Hansemil Bang, Wolfgang Bergens, Hans-Ludwig Söltzer und Andrea Bergens auf, um die drei Fahrzeuge angemessen in Szene zu setzen. Stellv. Vorsitzender des Fördervereins der FFW Butzbach Kernstadt e.V. Ralf Kaufmann- Schmalz gesellte sich mit Ehefrau Birgit zu dem seltenen und so wahrscheinlich nicht mehr stattfindenden Ereignis hinzu.

Die ersten Aufnahmen wurden vor dem Butzbacher Rathaus gemacht, wo auch von den vorbeikommenden Bürgerinnen und Bürgern Begeisterung für die drei deutlich zu sehenden Generationen an Technik zu spüren war.

Danach ging es weiter Richtung Griedeler Wald. Auf einer gefrorenen Wiese hinter der Hechtsburg war ein schöner Platz, mit Butzbachs Silhouette im Hintergrund, gefunden. Hier positionierte man die Drei ebenfalls in angemessener Weise und nach rund einer Stunde waren genug Bilder für die Nachwelt, Historie und Archive gemacht und die „Tanker“ wurden wieder „nach Hause“ zum Stützpunkt gebracht.

Danke an alle Beteiligten, ohne die eine solche Foto- Aktion nicht möglich gewesen wäre. Es ist nicht alltäglich, dass eine Feuerwehr über drei, voll einsatzfähige Tanklöschfahrzeuge aus drei Generationen verfügt. Während der Oldtimer aus dem Jahr 1956 weiterhin an Ausstellungen teilnehmen wird, das TLF 4000 einiges an Einsätzen vor sich hat, wird das TLF 24/50 voraussichtlich im Februar 2017, nach 37 Jahren zuverlässigem Einsatzdienst für die Butzbacher Bevölkerung den Fuhrpark der FFW Butzbach verlassen.