Ordnungsamt und Freiwillige Feuerwehr kontrollierten Straßen

Kürzlich waren Brandschützer der Feuerwehr Butzbach mit ihrem Drehleiterfahrzeug gemeinsam mit dem Ordnungsamt in Butzbach unterwegs, um die ungehinderte Durchfahrt der großen Fahrzeuge zu prüfen.

Hierbei stellte sich wieder heraus, dass es trotz Verkehrsschildern, Hinweisen und dem eigentlich in der Fahrschule mit dem Führerschein erworbenen Wissen immer wieder Verkehrsteilnehmer gibt, die das scheinbar alles kaum interessiert. Frei nach dem Motto „ich brauche keine Rettungskräfte“.

Doch es kann jeden zu jeder Zeit treffen und dann ist der Betroffene sicher sehr froh, wenn die Hilfe schnell kommt und nicht unnötigerweise von ignoranten Falschparkern behindert wird.

Ein falsch geparktes Auto kann unter Umständen über ein Menschenleben entscheiden!

Ein simples „mal-an-den-anderen-denken“ ist in dieser, immer egoistischer werdenden  Zeit umso wichtiger geworden.  Nicht nur, weil man selbst nie weiß, ob man nicht doch mal Hilfe braucht.

In diesem Zuge appelliert  die Feuerwehr Butzbach an die Vernunft, Rücksicht und das Miteinander der Butzbacher Bürger, besonders an die mit einem Fahrzeug:

parken Sie bitte so, damit auch die großen Feuerwehrfahrzeuge noch durch passen. Versperren Sie keine Zufahrten, Durchfahrten und parken Sie nicht in engen Kurven.

Ihre Feuerwehr sagt Danke!

 

Text und Bilder: Stadt Butzbach/ FF Butzbach