Kooperation mit Butzbacher Firmen

Viele verschiedene Firmen haben in den Butzbacher Industriegebieten ihren Standort. Hierbei handelt es sich um die verschiedensten Sparten. Und auch hierauf muss die Feuerwehr im Einsatzfall reagieren können.

So ist es bei vielen Butzbacher Firmen ganz selbstverständlich, dass sie die Feuerwehrleute in ihre Hallen einladen, damit diese zum einen die Örtlichkeiten kennenlernen, aber auch um neuralgische Punkte, wie z.B. Gasflaschenlager oder ähnliches im Einsatzfall sicher lokalisieren zu können.

Vergangenen Montag besichtigte die Einsatzabteilung aus Kirch-Göns, die diesen Besuch organisiert hatten, und der Kernstadt die Firma SHS Lochbleche in Butzbach.

Die freundliche und interessante Führung der Feuerwehrleute übernahmen der Chef Herr Hartmannshenn und seine Tochter persönlich. Man erfuhr einiges über die Firmengeschichte und vieles über die unzähligen Produkte, welche die Firma für nationale und internationale Kunden herstellt.

Bis Ende der 1960er Jahre wurden hier z.B. Teile für den VW Käfer hergestellt. Auch Deckenplatten, wie man sie in Omnibussen sehen kann, werden hier gefertigt. „Außer Glas und Marmor wird hier so ziemlich jedes Material bearbeitet“, so der Firmenchef. Seit 2011 befindet sich das Unternehmen komplett im Familienbesitz.

Die Kameraden aus Kirch-Göns und der Kernstadt konnten sich nicht nur in den beiden Hallen, sondern auch auf dem Gelände ein Bild machen und sind so für den Einsatz wesentlich besser auf dem Gelände und den Fertigungsbereichen orientiert. Das spart möglicherweise wertvolle Minuten, sollte es zu einem Notfall kommen.

Die Feuerwehr aus Kirch-Göns und der Kernstadt bedanken sich recht herzlich für die sehr informative und freundliche Begehung bei der Firma SHS Lochbleche.