Gut besuchter Blaulichgottesdienst

Zu dem alljährlichen Blaulichtgottesdienst hatte die Notfallseelsorge im Wetteraukreis am Freitagabend in die evangelische Kirche in Reichelsheim – Beienheim eingeladen.

Gemeindereferent Gregor Rettighaus und Pfarrer Stefan Frey begrüßten zu Beginn dieser regelmäßig stattfindenden Veranstaltung Abordnungen von Feuerwehren im Wetteraukreis, den Hilfsorganisationen von DRK, JUH, dem ASB und den Maltesern  dem THW und der Polizei.

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von Lukas Adams an der Orgel. Fürbitten wurden u.a. von Silvia Frech (Pressesprecherin Polizeidirektion Friedberg) gesprochen. Die Kollekte aus diesem Gottesdienst kommt den Klinikdoktoren e.V. zu Gute. Die Visiten der Clowndoktoren finanzieren sich aus 100% Spendenmittel. Mit der Spende bringen sie bunte Momente in Kinderkliniken, Senioreneinrichtungen zu Senioren und ins Kinderhospiz zu kleinen Patienten. Die 30 Clowndoktoren besuchen 60000 Kinder und Senioren – Jahr für Jahr – in Kinderkliniken und Senioreneinrichtungen im Rhein Main Gebiet sowie in Mittelhessen.

Nach dem Blaulichtgottesdienst hatte die ausrichtende Feuerwehr Beienheim in das Dorfgemeinschaftshaus zu einem kleinen Imbiss und Getränken eingeladen. Hier  ergriff Pfarrer Stefan Frey nochmals das Wort begrüßte zunächst den scheidenden Landrat Joachim Arnold, welcher am 1. Januar sich einer neuen Verantwortung zeigen wird, dankte den Beienheimer Brandschützern für die Ausrichtung.

Landrat Arnold blickte in seiner kurzweiligen Ansprache zurück und stellte dabei fest, dass er bei seinem Amtsantritt ein Feuerwehrfest in Wölfersheim besucht hatte und mit dem Blaulichtgottesdienst das letzte Mal vor einer solch großen Kulisse von ehren – und hauptamtlichen Kräften gesprochen habe.

Der nächste Blaulichtgottesdienst findet am 16.November 2018 statt, hierbei ist die Feuerwehr Butzbach Kernstadt mit der Ausrichtung vertraut.

Text: Eckart Zöller, FF Butzbach