Feuerwehr sorgt für leibliches Wohl

Nach einer 12-monatigen Bauphase eröffnete zu Beginn diesen Jahres das Familienunternehmen Gebrüder Gerhardt Bauzentrum am neuen, modernen Standort „In der Alböhn 9“.

Das Unternehmen, das in vierter Generation von Jörg Stangl und seinem Geschäftspartner Markus Ceh geführt wird, zeigt mit seinem Neubau die Leistungsfähigkeit und Kompetenz eines Unternehmens in allen Bereichen des Bauens. Nach dem Umzug vom ehemaligen Standort, „Im Bleichweg 4“, stehen nunmehr 2400 qm Verlaufsfläche,  sowie 11000 qm Lagerfläche zur Verfügung.

Der Neubau dieses Bauzentrums ist auch ein Meilenstein in der Geschichte des 1901 gegründeten Gerhardt Bauzentrum, denn sowohl Jörg Stangl, als auch sein Geschäftspartner Markus Ceh sind sich der Verantwortung bewusst, die eine mehr als nur hundert  Jahre lange Tradition und Investition mitbringen. Die beiden Geschäftsführer brachten es bei der Eröffnung am neuen Standort auf den Punkt: „Wir bekennen uns von Herzen zur Region Mittelhessen und der Wetterau. Mit dem Neubau investieren wir konsequent und mutig in die Zukunft unseres Unternehmens.“

Am Marktwochenende „Butzbacher Faselmarkt 2017“ fand am neuen Geschäftsstandort die Neuöffnung mit einem bunten, abwechslungsreichen Programm statt.

Zunächst ist die Butzbacher Feuerwehr zu nennen, die sich um die Verköstigung (Hamburger, Pommes) der vielen Besucher an beiden  Tagen kümmerte. Gleichzeitig präsentierten die ehrenamtlichen Brandschützer einige Einsatzfahrzeuge und auch die Jugendfeuerwehr – hier ist der Junior von Jörg Stangl mit Leib und Seele bereits ein festes Mitglied- warb für ihre Arbeit. Darüber hinaus wurden von anderen Anbietern diverse Suppen, Ofenkartoffeln und Kuchen angeboten. Der TSV Griedel versorgte an beiden Tagen die Besucher mit erfrischenden Getränken.

Am Neuöffnungswochenende gab es auch musikalische Beiträge von Gesangvereinen aus Pohl Göns und Langgöns. Für die jüngsten Besucher war Clown Jojo mit seinen Luftballontieren da und auch das beliebte Kinderschminken hatten hier keine Langeweile aufkommen lassen. Leistungsturnerinnen  vom TSV Butzbach zeigten zudem ihr Können.

Als besonderes Bonbon wurden vor der Eröffnung tausende von Glücksdosen, nicht nur am neuen Standort, sondern auch in einigen Butzbacher Geschäften verteilt. Diese Dosen konnten dann am Sonntag im Bauzentrum Gerhardt wieder abgegeben werden und man nahm automatisch an einer großen Verlosungsaktion „Dosenglück“ teil. Die Gewinne konnten sich sehen lassen. Zu nennen waren u. a. ein E-Bike, im Wert von 1500 € oder ein Reisegutschein in Höhe von 500€ oder ein Restaurant – Gutschein im Wert von 250 €. Kleinere wertvolle Preise um nur einige hier zu nennen, wie z. B. VIP Karten für Fußball, Handball oder Eishockey, Brunch – Gutscheine der Bäckerei Mack (gegenüber vom Bauzentrum Gerhardt) rundeten die Verlosungsaktion ab.

Ein Highlight am Sonntag war, als die Bäckerei Mack samt Geschäftsführer Günter Mack mit einem Gabelstapler vorgefahren war, eskortiert von der Jugendfeuerwehr  Butzbach und auf einer Palette ein 1,20 x 1,00 m großer Kuchen als Willkommensgeschenk an Jörg Stangl und Markus Ceh übergeben hatte. Der übergroße Kuchen wurde dann im Anschluss in kleine Stücke geschnitten und gegen eine Spende, die den Leistungsturnerinnen vom TSV Butzbach zu Gute kommen soll, zum Kauf angeboten. Die beiden Maschinisten der Drehleiter sowie dem TLF 4000 begrüßten das Ganze mit lauten Tönen von den  an den Fahrzeugen montierten Pressluftfanfaren.

Jörg Stangl und Markus Ceh zeigten sich am späten Sonntagnachmittag beeindruckt und erfreut, dass so viele Besucher an beiden Tagen, trotz des Faselmarktes in der Butzbacher Innenstadt, den Weg an den neuen Standort vom Bauzentrum Gebrüder Gerhardt , fanden.

Text und Bilder: Eckart Zöller/ FF Butzbach