Mrz 27

Erfolgreicher Abschluß

Der erste von vier Grundlehrgängen auf Kreisebene wurde am vergangenen Samstag  nochmals für alle Lehrgangsteilnehmer recht interessant, denn hier galt es, sich in Theorie als auch in Praxis zu beweisen.

Die Prüfung stand an und der stellvertretende Kreisbrandinspektor Michael Kinnel (Bad Vilbel) und Gemeindebrandinspektor Michael Schäfer (Ober Mörlen) nahmen den Grundlehrgang ab. Alle Teilnehmer bestanden den Lehrgang ohne Probleme und die Feuerwehren können sich über sehr gut ausgebildete Feuerwehrfrauen – und männer freuen. Leider musste verletzungsbedingt durch einen häuslichen Unfall eine Teilnehmerin ausscheiden, wurde aber für einen nachfolgenden Lehrgang auf Kreisebene nachgemeldet.

Insgesamt 3 Wochen dauerte der Lehrgang, der wieder mit reichlich Theorie und Praxis gefüllt war. Die Lehrgangsleitung lag erneut in den Händen von Bärbel Geretschläger (Hoch Weisel) und mit Michael Paulencu (Reichelsheim), Martin Schneider (Rosbach – Rodheim) und Dieter Nicolai (Gambach) wurde das Ausbilderteam komplettiert.

Nach dem Fragebogen zu Beginn des Prüfungstages wurden die Fähigkeiten der Lehrgangsteilnehmer auch in der Praxis geprüft.  So z. B. musste in der praktischen Abnahme ein fehlerfreier Aufbau eines Löschangriffes aufgebaut werden. Zwischendurch  wurde die Lehrgangsteilnehmer auch einzeln von Michael Kinnel und Michael Schäfer  nach ihrem feuerwehrtechnischen Wissen geprüft. Aber die Lehrgangsteilnehmer waren auf alles gut vorbereitet.

Als nächste Stufe erfolgte die eigentliche Ausbildung, wie im Berufsleben erst jetzt nach dem Erlangen des Grundwissens. In den nächsten beiden Jahren findet innerhalb der einzelnen Feuerwehren die sogenannte „Truppmann 2“ Ausbildung statt, die mit einer Prüfung des in der Zeit gefestigten und erweiterten Wissens endet.

Lehrgangssprecherin Jasmin Huber (Bad Vilbel – Kernstadt) dankte im Namen aller Lehrgangsteilnehmer den Ausbildern, welche durch ihr Engagement und ihre Freude an der Sache den Brandschützern die verschiedensten Themen näher gebracht hatten.  Neben einem kleinen Blumenstrauß für Bärbel Geretschläger gab es für das männliche Ausbilderteam einen  kleinen  Präsentkorb.

Das Küchenteam der Feuerwehr Butzbach versorgten die Teilnehmer während des 3 Wochen dauernden Lehrganges mit  abwechselnden Speisen  und Getränken. Das Grillen, welches sich bereits zu einer festen Einrichtung an den praktischen Ausbildungsabenden bewährt hatte, wurde auch diesmal wieder gut angenommen.

Nach dem offiziellen Ende hatte die Feuerwehr Butzbach nochmals den Grill angeheizt und servierte leckere Würstchen und Steaks für die Lehrgangsteilnehmer, so dass es für alle Beteiligten bei frühlingshaften Temperaturen ein schöner Abschluss wurde.

 

Schreibe einen Kommentar