Zurück zu Einsatzabteilung

Wehrführung

Wehrführer

In der gemeinsamen Jahreshauptversammlung des Fördervereins, der Einsatzabteilung, Jugend- und Minifeuerwehr der Kernstadtwehr am 27.01.2017 wurde Uwe Holländer mit großer Mehrheit zum neuen Wehrführer der Kernstadtwehr gewählt.

Seit  2007 war Uwe Holländer bereits erster stellvertretender Wehrführer der FFW Butzbach, wo er seit seinem 13. Lebensjahr erst in der Jugendfeuerwehr, dann in der Einsatzabteilung aktiv ist. Der Hauptbrandmeister nahm (und nimmt) an etlichen Fortbildungen teil und ist Verbandsführer sowie „Leiter einer Feuerwehr“. Uwe Holländer ist verheiratet und hat 2 Söhne.

Von 2013 bis Juni 2018 war Uwe Holländer außerdem 1. stellvertretender Stadtbrandinspektor der Feuerwehr der Stadt Butzbach. Gemeinsam mit Michael Tiedemann (SBI, FFW Butzbach) und Dr. Stefan Lugert (2. stellv. SBI, FFW Ebersgöns) organisierte er die Feuerwehr der gesamten Stadt Butzbach. Aufgabe der „StaBI’n“ ist die Beratung des Bürgermeisters in Sachen Brandschutz, Gefahrenabwehr und Sicherheit, oder sind für den Katastrophenschutz als Leitung der Wehrführer im gesamten Stadtgebiet zuständig.

 1. stellvertretender Wehrführer

In selbiger Versammlung wurde, ebenfalls mit großer Mehrheit, Thorsten Kappes zum 1. stellvertretenden Wehrführer gewählt. Der im Januar 2017 frisch gebackene Zugführer gehört der Butzbacher Einsatzabteilung seit 2011 an, nahm und nimmt seitdem an etlichen Lehrgängen und Fortbildungen teil. Thorsten ist ein sogenannter „Quereinsteiger“ in diesem Ehrenamt, was weit mehr als ein Hobby ist, er führt es mit ganzer Leidenschaft aus. Thorsten bekleidet den Rang des Brandmeisters.

2. stellvertretender Wehrführer

Die administrativen Aufgaben sind ein Teil der Aufgabe von Michael Rensch. Seit 2013 bekleidet er dieses Amt und unterstützt die beiden Wehrführer bei ihrem umfangreichen Arbeitsgebiet. Er hat den Dienstgrad des Brandmeisters inne. Seit 2003 ist der aus Fauerbach stammende Zugführer, ebenfalls mit dem Lehrgang „Leiter einer Feuerwehr“, bei der Feuerwehr in Butzbach, seit 1978 betreibt er dieses Ehrenamt insgesamt.

Text & Bilder: Bergens