Einsätze

Die Stadt Butzbach liegt am nordwestlichen Rand des Wetteraukreises. Sie ist mit ihren 25000 Einwohnern und 14 Stadtteilen die viert- größte Stadt im Kreisgebiet. Zum Schutz der Einwohner Butzbachs versehen über 50 Frauen und Männer rein ehrenamtlich ihren Dienst 24 Stunden am Tag in der freiwilligen Feuerwehr der Kernstadt.

Jährlich muss die Kernstadtwehr ca. 130 Einsätze verschiedenster Art bewältigen. Dafür stehen der Wehr 7 Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. Die Einsatzfahrzeuge und Geräte der Feuerwehr Butzbach werden von einem hauptamtlichen Gerätewart gewartet.

Bedingt durch die fast 40 km Autobahnabschnitt der A5 und A45 mit einem hohen Aufkommen an Güterverkehr, den die Wehr zu betreuen hat, fällt ein breites Spektrum an Einsätzen an, angefangen von auslaufenden Kraftstoff, LKW-Brände, schwere Verkehrsunfälle bis hin zu zeitaufwändigen Gefahrguteinsätzen. Aber auch im Stadtbereich Butzbach gibt es einige Gefahrenschwerpunkte. Hierunter fallen die historische Altstadt mit ihrer engen Bebauung, das Landgrafenschloss, mehrere Sondergebäude wie Altenheime, Schulen, Kindergärten und zahlreiche größere Firmen mit Gefahren in den Industriegebieten. Ebenfalls verläuft die Eisenbahnstrecke der Rhein-Weser-Bahn zwischen Frankfurt und Gießen mit einem hohen Anteil an Güterverkehr durch den Stadtbereich.

Die Feuerwehr Butzbach als Stützpunktwehr unterstützt auch mit überörtlicher Hilfe die Umliegenden Städte und Gemeinden. Dafür hält die sie verschiedene Sonderfahrzeuge und Geräte wie z. B. Drehleiter, Tanklöschfahrzeug oder eine Wärmebildkamera vor, die auf Anforderung zum Einsatz kommen.

Die über 50 Einsatzkräfte der Kernstadtwehr sind in 2 Alarmschleifen eingeteilt.
Eine Kleinalarmschleife und eine Großalarmschleife. Zusätzlich gibt es noch weitere Sonderschleifen für die Einsatzleitung, Sonderfahrzeuge, Gefahrstoffzug, Atemschutzgerätewarte und für einen Gesamtalarm aller Feuerwehren der Stadt Butzbach.

Seit dem Jahr 2008 hält die Feuerwehr Butzbach einen Gefahrstoffzug vor, um dafür speziell ausgebildetes Personal zu haben, um der immer steigenden Zahl von Gefahrguttransporten auf Straße und Schiene gerecht zu werden. Dieser besteht aus Einsatzkräften der verschiedenen Stadtteile und der Kernstadt. Im Jahr fallen im Schnitt ca. 2 größere Gefahrguteinsätze an.

Die Kernstadtwehr trifft sich wöchentlich montags um 19.00 Uhr in der St. Florian Str.15 in Butzbach zur gemeinsamen Ausbildung.

Die nächsten Termine sind in der Rubrik „Termine“ zu finden.
Alle Interessierten sind herzlich Willkommen sich die Ausbildung anzuschauen und teilzunehmen!!!