Der Nikolaus bei der Feuerwehr

War das eine Überraschung- der Nikolaus kam zur Feuerwehr- doch das war noch nicht alles.

Am Nikolausabend hatte die Kernstadtwehr Freunde, Gönner und Mitglieder eingeladen, einen schönen, festlichen Abend zu verbringen. Hierfür wurde der Feuerwehrstützpunkt in ein wahres Weihnachtsdorf verwandelt. Bereits Tage vorher hatten Mitglieder der Einsatzabteilung und Familienangehörige weihnachtlich geschmückt, kleine Hüttchen aufgebaut, Feuerstellen aufgebaut und selbstverständlich durfte der Weihnachtsbaum nicht fehlen.

Als am Nachmittag die ersten Gäste eintrafen, hatten nicht nur die Kinder leuchtende Augen. Auch die Erwachsenen waren sichtlich begeistert von der Atmosphäre, die geschaffen wurde. Es gab Würstchen, Waffeln am Stiel, Glühwein für die Großen und Kinderpunsch für die Kleinen.

Dann wurde es richtig weihnachtlich. Mit lautem Motorengeräusch kündigte sich der Nikolaus an. Auf einem festlich geschmückten „Schlitten“, einen schicken Trike, kam er, natürlich chauffiert von einem Feuerwehrmann, zu den Kindern.

„Die vielen Kinder auf der Welt haben einfach ein moderneres, schnelleres Gefährt notwendig gemacht“, so der Mann in Rot und weißem Rauschebart. Die Kids fanden das „extrem cool“ und waren komplett begeistert. Da der Nikolaus ein weitgereister, älterer Mann ist, nahm er auf dem gemütlichen Sessel Platz und las aus seinem goldenen Buch eine lehrreiche Weihnachtsgeschichte vor. Die Jüngsten hörten gebannt zu. Doch auch die Großen waren gefangen von der Geschichte des Nikolaus.

Nach der Geschichte kam dann das, worauf jedes Kind gespannt wartet- hatte der Nikolaus Geschenke oder die Rute dabei? Natürlich Geschenke…! Liebevoll von Annette gepackt erhielt jedes Kind ein kleines Geschenk.

Doch nicht nur der Nikolaus war für die Kids da- Manu Schneider hatte eine Kinder-Bastel-und-Malecke eingerichtet und hier wurden Feuerwehrautos gebastelt und Feuerwehrbilder gemalt. Wahre Kunstwerke sind entstanden. Kinderschminken war ebenfalls im Angebot, Fabian Goedert und Lisa Schmidt verwandelten die Kids in Marienkäfer, Tiger oder Superhelden.

Die übrigen Mitglieder der Einsatzabteilung kümmerten sich um das leibliche Wohl. Das Backen von Stockbrot am offenen Feuer war ebenso lecker wie die Würstchen vom Holzkohlegrill. Aber auch die Waffeln und der Glühwein bzw. Kinderpunsch standen dem leckeren, weihnachtlichen Geschmack in Nichts nach.

Nach einem festlichen Abend verabschiedeten sich nach und nach die vollkommen begeisterten Besucher und dankten für die Einladung.

Die Feuerwehr der Kernstadt bedankt sich bei allen Sponsoren, Unterstützern und Freunden, welche die Arbeit der Feuerwehr durch so vielfältige Art und Weise unterstützen, sei es finanziell oder durch Bereitstellen von Übungsobjekten oder sonstige Unterstützung. Die Feuerwehr weiß dies sehr zu schätzen und es hilft, in Einsatzlagen noch besser zu werden und den Bürgern noch effektiver in der Not zur Seite zu stehen.

Ein tolles Video gibt es ebenfalls! Danke, „Pete Ruppert Photography“.

Text und Bilder: FF Butzbach/ Mohr/ Schneider/ Bang/ Söltzer/ Bergens