Sep 26

Aufregende Zeit für die Jugendfeuerwehr

Zwei ereignisreiche Wochenenden für die Jugendfeuerwehr Butzbach

Am Samstag, den 10.09.2016, trafen sich 17  Nachwuchsbrandschützer/innen der Jugendfeuerwehr Butzbach Kernstadt und der JFW Ostheim am Stützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr Butzbach, um in ihr erstes, eigenes Zeltlager zu starten.

Als Begleiter waren der Ostheimer Jugendwart Norman Schneider und aus Butzbach Jugendwart Andreas Arendt, Betreuerin Sabrina Ripp, Betreuer Fabian Goedert, Raphael Anton dabei.

Ziel war der Dudenhofener See, dort wurden die Zelte aufgebaut, welche die Firma Gerhardt Bauzentrum zur Verfügung stellte. Danach ging es sofort in den See zum Abkühlen. Am Abend wurde gegrillt und gemütlich zusammen gesessen.

Der nächste Tag war genauso heiß wie der Vortag, darum ging es gleich nach dem Frühstück zum See. Am Nachmittag wurden die Zelte leider wieder abgebaut und das Zeltlager war schon vorbei. „Das nächste Mal muss das Zeltlager länger dauern“ war die einstimmige Meinung. Darum wird nächstes Jahr über Pfingsten ein Zeltlager geplant.

 

Am Sonntag dem 18.09.2016 sind 6 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Butzbach Kernstadt nach Nidda gefahren, um sich dort der Herausforderung Leistungsspange zu stellen.

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr, hierzu müssen 5 Disziplinen als Gruppe von neun Jugendlichen bestanden werden.

Diese sind:

  • 1500m Staffellauf
  • Kugelstoßen (mindestens 55m)
  • nach Zeitvorgabe 8 Schläuche zu einer Strecke kuppeln und am Ende Aufstellung beziehen
  • mündlicher Theorietest
  • Aufbau eines Löschangriffs gemäß der Feuerwehrdienstvorschrift 3, mt Wasserentnahme aus „offenem Gewässer“

 

Da die JFW Butzbach Kernstadt nur mit 6 Jugendlichen antreten konnte, wurden sie von den Jugendfeuerwehren aus Butzbach-Münster, Echzell und Florstadt  unterstützt, dafür ein herzliches Danke.

Moritz Bingel, ebenfalls JFW Butzbach Kernstadt, nahm zwar auch teil, erreichte aber noch nicht das Abnahmealter von 15 Jahren. Dominik Spieß von der JFW Butzbach-Münster bestand seine Leistungsspange bereits im letzten Jahr, unterstützte die Butzbacher Mannschaft ebenfalls und bekam hierfür eine Urkunde ausgehändigt.

Alle Jugendlichen aus der Kernstadt (Paul Stangl, Eva Neid, Jana Höller und Dennis Arendt) haben die Leistungsspange bestanden und natürlich überreicht bekommen.

Infos auch hier:    Kreis-Anzeiger

2016_09_18_leistungsspange-14